Die Suchmaschine Google hat in einer Studie das lokale Suchverhalten von Nutzern in den USA untersucht*. Die Ergebnisse dürfen sich in etwa auch auf Europa übertragen lassen und zeigen, wie wichtig das Internet zwischenzeitlich auch für lokale Geschäfte ist.

Das Internet ist DIE Informationsquelle bei Kaufentscheidungen schlechthin

  • Vier von fünf Verbrauchern nutzen Suchmaschinen, um Informationen zu lokalen Geschäften und Produkten zu erhalten.
  • Jeder Zweite sucht auf seinem Smartphone, Tablet oder PC nach der Adresse eines Geschäftes, den Öffnungszeiten, der Produktverfügbarkeit oder Wegbeschreibung
  • 57 Prozent Nutzer von Smartphone und rund 66 Prozent der Computer- und Tablet-Nutzer recherchieren im Web nach Produkten und Infos, wenn sie in Shoppinglaune sind
  • 53 Prozent der befragten Nutzer informierten sich via Smartphone über Geschäfte und Produkte, die sie im Vorbeigehen oder in der Werbung gesehen hatten. Bei PC- und Tablet-Usern waren es sogar 83 Prozent
  • Die Nutzer von Smartphones informieren sich praktisch überall: 51 Prozent wenn sie im Bus, im Auto oder zu Fuß unterwegs sind; 33 Prozent bei der Arbeit; 33 Prozent im Restaurant, in der Bar oder im Café.
  • Die Nutzer von PCs und Tablets informieren sich naturgemäß weniger mobil: 76 Prozent zu Hause und 24 Prozent am Arbeitsplatz

Wer lokal sucht, kauft häufig auch lokal

  • 50 Prozent der Smartphone-User und 34 Prozent der PC- bzw. Tablet-Nutzer, die nach einem lokalen Geschäft gesucht hatten, besuchten dieses innerhalb eines Tages
  • Rund 18 Prozent der lokalen Smartphone-Suchen führten denn auch zu einem direkten Kauf am gleichen Tag – im Vergleich zu sieben Prozent bei nicht-lokalen Suchen.
  • 30 Prozent der Studien-Teilnehmer würden lokal und nicht online kaufen, wenn sie wüssten, dass sich in der Nähe ein Geschäft mit dem gewünschten Sortiment befindet
  • 31 Prozent würden lokal kaufen, wenn der Preis dort besser ist als online
  • 35 Prozent sehen in der sofortigen Produktverfügbarkeit einen Vorteil des stationären Handels

Google_Screen

Auch Google Anzeigen haben Einfluss

  • Mehr als 60 Prozent der Befragten gab an, die lokalen Informationen aus Anzeigen genutzt zu haben
  • 70 Prozent der Computer/Tablet-Nutzer und 61 Prozent der Smartphone-User wünschen sich individuellere Google Anzeigen mit mehr lokalem Bezug
  • 19 Prozent der Teilnehmer unternahmen aufgrund von lokalen Google Anzeigen spontane Besuche und Käufe beim stationären Handel

FAZIT

Verbraucher sind an lokalen Informationen generell stark interessiert und lassen sich durch diese maßgeblich in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen: Überall, auf jedem Gerät und in verschiedenen Stadien des Kaufprozesses. Stationäre Geschäfte können dies nutzen, denn wer lokal sucht, kauft häufig auch lokal und nicht im Online-Shop.

Mit Hilfe von Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und Suchmaschinen-Werbung (SEA) können neue Kunden gewonnen und bestehende Kunden gebunden werden – die 123 Werbeagentur unterstützt Sie gerne dabei!

*Quelle: Google Studie „Understanding cosumers“ Local Search Behavior (Mai 2014)